Bremen erleben! 2023

Wer wissen möchte, warum die Bremer:innen ihre Stadt so mögen, findet die Auflösung in der 154 Seiten starken Standort- und Neubürgerpublikation „Bremen erleben!“. Hier verraten Bürger:innen und Autor:innen, womit Bremen und Bremerhaven punkten.

Gut aufbereitete Informationen, Interviews und Testimonials, wichtige Adressen sowie ein gelungenes Layout und starke Bilder prägen die hohe Qualität von „Bremen Erleben!“, das einmal jährlich erscheint und kostenlos abgegeben wird.

Grußwort des Bremer Bürgermeisters

Herzlich willkommen in unserer schönen Hansestadt! Oder einfach Moin, wie wir hier sagen!

Wir Bremerinnen und Bremer freuen uns sehr, dass viele Menschen von nah und fern nach Bremen kommen. Gerne teilen wir mit unseren Gästen unsere Lieblingsorte und die Besonderheiten unserer Heimat.

In Sachen Kultur gibt es in Bremen viel zu erleben. Zahlreiche Theater und Museen laden zu interessanten Besuchen ein – von zeitgenössischer Kunst bis hin zu Mitmachmuseen ist hier für jede und jeden etwas dabei.

Einen ganzen besonderen Charme entwickelt unsere Stadt in den Tagen und Nächten der Bremer Festivals – sei es beim Internationalen Festival Maritim mit „Shanties, Schiffe, Kunst und Meer“ am Museumshaven Vegesack, der Breminale, die nicht nur mit Musik an den Osterdeich lockt, oder La Strada, dem Straßenkunstfestival mitten in der Stadt. Hier wird Festival-Flair genossen, hier wird abgetanzt und mit Freundinnen und Freunden gemütlich gechillt.

Die Aussicht auf das UNESCO-Welterbe Bremer Rathaus und Roland lässt sich am besten bei einer Tasse Kaffee auf dem Bremer Markplatz genießen. Die einzigartige Atmosphäre auf Bremens schönstem Platz macht Kulturgeschichte lebendig. Spannende Einblicke in das Rathaus gibt es übrigens auch ganz bequem online. Auf www.Welterbe.Bremen.de ist ein 360-Grad-Rundgang zu sehen, der Geschichte und Geschichten rund um das Rathaus digital erlebbar macht. So wird der Online-Besuch des UNESCO-Welterbes zu einer lebendigen Bremer Zeitreise durch die Jahrhunderte. Mehr über unsere Kulturdenkmäler erzählen dann bei einem Besuch vor Ort die Gästeführerinnen und Gästeführer. Und wer schon einmal auf dem Marktplatz ist, sollte es nicht versäumen, Bremens berühmtes tierisches Quartett zu besuchen: die Bremer Stadtmusikanten.

Neben zahlreichen Kulturangeboten hat Bremen auch Natur– und Sporterlebnisse direkt in der Stadt zu bieten. Im Bremer Bürgerpark lässt es sich herrlich flanieren und eine Radtour durch das Blockland oder am Deich gehört nicht für uns Bremerinnen und Bremer zu einem entspannten Wochenende dazu. Wasser ist in Bremen an vielen Stellen zu finden. Nicht nur die Weser, der Fluss, der mitten durchs Herz unserer Stadt fließt und als Handelsweg Bremen überhaupt erst zu einer stolzen Hansestadt gemacht hat, lädt zum Verweilen, Erleben und Genießen ein. Unter dem Motto „Genussufer 2023“ widmet die Stadt sich den verschiedensten Genüssen am, im und auf dem Wasser. Mehr dazu auch hier im Magazin.

Unsere Stadt ist im Wandel. Neue Quartiere entstehen. Arbeit und Wohnen rücken wieder enger zusammen. Exemplarisch dafür steht das Tabak-Quartier – eines der größten innerstädtischen Entwicklungsprojekte Bremens. Auf dem Gelände einer ehemaligen Zigarettenfabrik entstehen Wohnungen und Büros, Platz für Gastronomie und Kindergarten sowie Kultur. Besonders durch das neue Zentrum für Kunst sowie den Umzug der Bremer Philharmoniker bekommt die Bremer Kulturszene hier einen neuen, innovativen Standort.

Die Überseestadt ist das Bremer Stadtentwicklungsprojekt der letzten zwei Jahrzehnte. Und deren Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Mit dem „EuropaQuartier“ und der „Überseeinsel“ entstehen gerade zwei attraktive neue Quartiere in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt – beide mit einem Spaziergang an der Weser entlang erreichbar. Nicht zuletzt zeigt das Johann Jacobs Haus als erster Baustein des neuen Balge Quartiers, dass auch in der Innenstadt viel passiert.

Bremen ist beides: spannendes Ziel für einen Städtetrip und vor allem eine ganz besondere Stadt zum Leben und Arbeiten. Bremen ist vielseitig und abwechslungsreich. Bremen ist eine weltoffene Stadt und bietet Menschen unterschiedlichster Herkunft einen Ort, an dem sie sich zu Hause fühlen können. An dieser Stelle noch einmal ein „Herzliches Willkommen“ allen Neu-Bremerinnen und Bremern.

„Bremen erleben“ zeigt die Vielfalt unserer schönen Hansestadt. Genießen Sie die Zeit bei uns. Ich wünsche allen Gästen viele erlebnisreiche Momente – und allen Bremerinnen und Bremer viel Freude beim Entdecken von bislang unbekannten Orten sowie beim Neuverlieben in unsere liebenswerte Stadt.

Dr. Andreas Bovenschulte
Bürgermeister und Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen

Eckdaten und Kurzinfos

Projektpartner

Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB) und die Stadt Bremen

Verteilerkreis

Stadt Bremen, Unternehmen, Organisationen und Verbände, Bürgerämter „Begrüßungspaket“ usw.

Ausstattung

Format 210 x 297 mm

Redaktion

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Heidi Krumland
0441 9353-145
 E-Mail schreiben

von Bettina Rolf